Erfolgsgeschichten

Die Absolventinnen und Absolventen der Erika Klütz Schule sind in einer Vielzahl von Berufen rund um das Thema Tanz und Bewegung sowie im Bereich der darstellenden Künste tätig. Im Folgenden erzählen ehemalige Auszubildende von ihren Erfahrungen und Erfolgen.

Sahra Bazyar

Tanzpädagogin & Ergotherapeutin

Mein Interesse an dem Thema, das heute einen großen Teil meines Lebens ausmacht, wurde geweckt, als ich mit 19 Jahren einen zeitgenössischen Tanzworkshop besuchte.

Anja Blaß

Tanzpädagogin & Tänzerin

Das Natürlichste der Welt ist für mich der Ausdruck durch den Körper und die Bewegung. Als ich verstand, dass die starke Miteinbeziehung des Körpers in der Kommunikation etwas ist, was zu mir gehört und was ich nutzen und ausbauen kann, stand fest: Das soll mein Beruf werden, auf zur Erika Klütz Schule!

Laila Castro Mendez

Tanzpädagogin & Tänzerin mit eigner Tanzschule

Mit 10 Monaten begann ich nicht zu laufen, ich tanzte. 4 Jahre später hüpfte ich als kleiner Frosch über die Tanzbühne, und mit 10 Jahren scharrte ich mit den Füßen, um endlich Jazztanz erlernen zu dürfen.

Tina Fröhlich

Tanzpädagogin & Tänzerin mit eigener Schule in Hamburg

Im Alter von fünf Jahren entdeckte ich den Tanz und bin bis heute eine leidenschaftliche Tänzerin. Geprägt von meiner Tante, Reinhild Rempath – ebenfalls Tanzpädagogin – war mir schon früh klar, dass das Hobby zum Beruf werden sollte.

Phil Kaiser

Theaterlehrer

Die Ausbildung an der Erika-Klütz-Schule war mir wichtig, um mich in meinem Körper zu spüren und mich durch Bewegung auszudrücken. Ich liebte das tägliche Ballettraining, das mir Struktur und Aufrichtung vermittelte, und genauso das Vitale, Erdige, Kraftvolle, das ich im freien Tanz am Boden und beim rhythmischen Stampfen in der Folklore erfuhr.

Annika Kompart

Freie Tänzerin, Dozentin und Choreographin

Besonders wertvoll finde ich die Vielfalt der unterschiedlichen Tanzstile, welche an der Erika Klütz Schule geboten und gelehrt werden. Jeder Tanz hat seinen ganz individuellen Charakter, welcher aber im Ursprung einfach eine bedeutsame Form des Ausdrucks von Körper und Seele ist.

Gritt Maruschke

Tanzpädagogin & Dozentin für Tanzpädagogik

Am 3. Oktober 2000, dem Millenniumjahr, stand ich auf der Bühne des Altonaer Theaters in Hamburg und präsentierte meine Abschluss –Choreografie: „Sag mir wo du stehst“.

Judith Piesche

Tanzpädagogin & Tanztherapeutin

„Tanzen ist träumen mit den Beinen“ (aus Finnland) und das tat ich ab dem Alter von vier Jahren als ich in der tänzerischen Früherziehung meine große Leidenschaft für den Tanz fand.

Manuela Preuß

Tanzpädagogin mit eigener Tanzschule in Geesthacht

Mein Name ist Manuela Preuß, geboren am 23.03.1969. Nach meiner Ausbildung zur Bürokauffrau und einigen Jahren wenig inspirierendem Arbeiten in verschiedenen Firmen als solche, stolperte ich im Telefonbuch über die „Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik“.

Mona Ragoss

Tanzpädagogin mit eigenem Tanzstudio in Hamburg

Bereits in früher Kindheit lebte ich die Liebe zum Tanz und entwickelte die Leidenschaft, eigene Choreographien zu gestalten und anderen Kindern und später Jugendlichen das Tanzen nahe zu bringen.

Andrea Rattke

Tanzpädagogin mit eigenem Tanzstudio in Hamburg

Schon seit meiner Kindheit hat mich Tanzen begeistert und wie bei vielen kleinen Mädchen hatte das vor allem etwas mit Kleidern mit viel Tüll und Schuhen, mit denen man auf Zehenspitzen tanzen kann, zu tun.

Suse Tietjen

Tanzpädagogin, Choreographin und Künstlerische Leitung

Meine Leidenschaft zur Bewegung und zum Kreieren von Choreographien begann in frühen Jahren.

Lidia Varekhine

Freiberufliche Tänzerin & Tanzpädagogin

Trotz des Bewusstseins, dass Musik und Bewegung grundlegende Bestandteile meiner Persönlichkeit sind, fand ich erst recht spät zum Tanz.

Hanna Wroblewski

Performerin, Choreographin & Tanzpädagogin

Tanz war für mich schon immer ein ständiger Begleiter. Bereits als kleines Mädchen tanzte ich mich durch das Wohn-, Ess und Schlafzimmer meiner Eltern.

Menü