Susanne Schubert

Klassischer Tanz, Neoklassischer Tanz

Susanne Schubert absolvierte ihre Berufsausbildung an der Hamburgischen Staatsoper in der Ballettschule von John Neumeier. In den Fächern Klassischer Tanz, Modern Dance, Folklore ausgebildet, wurde sie mit Erfolg staatlich geprüft und daraufhin in die Compagnie von John Neumeier aufgenommen. Neben allen Klassikern und Choreographien von John Neumeier tanzte sie in Uraufführungen sowie in Balletten von George Balanchine, Anthony Tudor, John Cranko und Maurice Béjart. Nach ihrer Zeit beim Hamburg Ballett arbeitete sie bei verschiedenen Theaterprojekten in den Zeise-Hallen und den Hamburger Kammerspielen mit. Zur gleichen Zeit leitete sie das klassische Training bei Cats und dem Phantom der Oper in Hamburg. 1997 begann sie ihre Laufbahn als Dozentin für klassischen Tanz an der Stella Academy. Von 2003-2017 war sie Fachbereichsleiterin der Tanzabteilung an der Joop van den Ende Academy. Seit 2017 arbeitet Susanne an der Erika Klütz Schule. 

„Das klassische Ballett ist die Basis für alle anderen Tanzformen. Der Tänzer muss erst diese Grundlagen in seinem Körper, seinem Ausdrucksmittel, verstehen und verankern, bevor er sich in dieser Sprache ausdrücken kann. Tanz ist Bewegung- im Raum- in der Zeit- aus diesem Grund lege ich großen Wert auf den tänzerischen Aspekt im Unterricht, damit der Tänzer lernt die Musik, den Rhythmus mit seinem Tanz sichtbar zu machen. Mit positiver Motivation, mit Liebe zum Tanz unterstütze ich die Entwicklung jedes Einzelnen zu einer individuellen Bühnenpersönlichkeit.“

Susanne Schubert

Klassischer Tanz, Neoklassischer Tanz
Menü