Neue Choreografie des THE CURRENT DANCE COLLECTIVE

„Körper//Ich“ von THE CURRENT DANCE COLLECTIVE

Im Mai feiert die neue Choreografie des Hamburger Künstlerkollektivs THE CURRENT DANCE COLLECTIVE im Hamburger Sprechwerk Premiere. Gemeinsam mit drei ehemaligen Schüler*innen der Erika Klütz Schule sowie weiteren Künstler*innen aus den Bereichen Tanz, Film/Fotografie und Musik zeigt die Choreografin Suse Tietjen „Körper//Ich“:

In einer Zeit der Globalisierung und der Migration, in der sich die Begriffe Heimat und Herkunft auf der Suche nach Identität stetig neu definieren müssen, untersucht die Choreografie Körper//Ich, welche Rollen eigenleibliches Spüren und das Verständnis des Körpers bei der Konstruktion der Identität spielen. Dabei stellt die Choreografin Suse Tietjen sich die Frage, inwieweit eine Pluralität an Identitäten und Körpern in ihrer Begegnung eine neue, gemeinsame Identität, einen kollektiven Körper formen können. Ferner: In der Überschreitung von körperlichen und realen Grenzen, wie kann Identität de- und rekonstruiert werden? Wie kann sich der individuelle Körper und das Ich in einem kollektiven Körper neu ergründen?

Nimmt man sich mit, wohin man geht? (Ernst Bloch)

Choreografie: Suse Tietjen
Tänzer*innen: Anja Blaß, Ingrid Hatleskog, Ann-Leonie Niss & Alexander Varekhine
Musik: Vincent Straube
Film & Fotografie: Maria Gibert

Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Freitag, 25. Mai 2018 (Premiere), 20:00 Uhr
Samstag, 26. Mai 2018, 20:00 Uhr
Sonntag, 27. Mai 2018, 18:00 Uhr
Freitag, 01. Juni 2018, 20:00 Uhr
Samstag, 02. Juni 2018, 20:00 Uhr

Kartenreservierungen unter: tickets@thecurrent.dance

www.thecurrent.dance
www.hamburgersprechwerk.de

Menü