Stimmen

Erfolgsgeschichten von ehemaligen Schülern:

Andrea Rattke

Tanzpädagogin mit eigenem Tanzstudio

Schon seit meiner Kindheit hat mich Tanzen begeistert und wie bei vielen kleinen Mädchen hatte das vor allem etwas mit Kleidern mit viel Tüll und Schuhen, mit denen man auf Zehenspitzen tanzen kann, zu tun. Leider war es für mich nicht möglich, schon im Kindesalter mit dem Tanzen zu beginnen, obwohl das Interesse immer da war.

"Erst" mit 16 Jahren fand auch ich endlich den Weg in eine Tanzklasse und schon bald war ich auf dem Pfad, Tanzlehrerin werden zu wollen. Und dieser Pfad führte mich nach Hamburg an die Erika Klütz Schule.

An die Zeit meiner Ausbildung hier vor 9 Jahren denke ich sehr gern zurück.

Dass ich nicht ganz so viel Erfahrung im Tanz hatte, wie manch anderer hier, spielte keine Rolle, im Gegenteil, man lernte viel von anderen Kollegen, und mit dem Willen, sich auf Neuens einzulassen, brachte es mich diese Schulzeit nicht nur tänzerisch sehr viel weiter, sondern auch persönlich.

Nach meiner Ausbildung arbeitet ich jahrelang hauptsächlich in Hamburg aber auch deutschlandweit als freiberufliche Tanzpädagogin.
Durch die vielschichtige Ausbildung konnte ich mich immer in ganz unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen und Tanzstilen bewegen.

Seit 5 Jahren tanze ich mit Leidenschaft in der Tanzkompanie "Tanzorchester Suse Tietjen". Diese tolle Choreografin habe ich während meiner Zeit an der Erika Klütz Schule kennengelernt und ich bin froh und stolz, dass ich ein Teil ihrer Tanzkompanie sein kann.

Vor einem guten Jahr habe ich die Gelegenheit ergriffen, in Hamburg mein Tanzstudio BÜHNENEINGANG zu eröffnen.
www.tanzstudio-buehneneingang.de

Durch die immer noch aktiven und guten Beziehungen zur Erika Klütz Schule, habe ich hier auch meine erste Kollegin während einer Ballettstunde "gefunden", die mich nun im Studio beim Unterricht unterstützt.

Die Zeit an der Klützschule hat mich geprägt und gestärkt und hat mich auf einen Weg gebracht, der mich mit Freude und Stolz erfüllt. Vielen Dank dafür!

Foto: Jonas Radtke

Mona Ragoß

Tanzpädagogin mit eigenem Tanzstudio in Hamburg

Mona Ragoß

Bereits in früher Kindheit lebte ich die Liebe zum Tanz und entwickelte die Leidenschaft, eigene Choreographien zu gestalten und anderen Kindern und später Jugendlichen das Tanzen nahe zu bringen.
Ich sammelte neben dem Tanz Erfahrungen im Bereich Theater und Musical,
hinter und auf der Bühne und schloss erfolgreich meine 4-jährige Ausbildung zur Erzieherin ab, der sofort die 3-jährige Ausbildung zur Tanzpädagogin an der Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik Erika Klütz folgte (Abschluss 2003).

Dieses Zusammenspiel aus Pädagogik und Tanz ist die Basis meiner Arbeit in meinem Tanzstudio geworden.

Bereits 1998 begann ich meine Arbeit meines späteren Tanzstudios „Step
by Step - Institut für Tanz und Bewegung“ aufzubauen, ohne damals zu
wissen, was einmal daraus werden würde. Ich bin immer meiner Liebe
zum Tanz und zu unterrichten gefolgt und habe mich mit jedem Schritt und
mit jedem Tanzschüler weiterentwickelt.

Mittlerweile hat sich „Step by Step-Institut für Tanz und Bewegung“ zu
einem sehr erfolgreichen Tanzstudio entwickelt. Unser Kursangebot ist
eines der größten in Hamburg!

www.stepbystep-tanz.de

Regelmässige Fortbildungen im Bereich Tanz sind mir wichtig, sowie auch
das Öffnen für neue Interessen, die sich mit dem Leben im Tanzstudio
entwickeln. Somit absolvierte ich zusätzlich die Ausbildung zur
Entspannungspädagogin. Diese Arbeit lässt sich wunderbar in mein
Tanzstudio integrieren. Auch meine spätere Musikgarten-Weiterbildung
fliesst optimal in die Tänzerischen Früherziehung ein.

Das Leben in und mit einem eigenen Tanzstudio ist eine große Aufgabe,
die so wunderbar abwechslungsreich und schön ist. Jeder Tag ist anders
und ich erfreue mich an den Menschen, ob groß oder klein, denen wir mit
unserer Arbeit so viel Gutes tun können. Wir erleben die Entwicklung der
Schüler/innen und dürfen ein Teil zu ihrem Lebensweg beitragen. Es
macht mich glücklich, einen Ort geschaffen zu haben, an dem Kinder,
Jugendliche und Erwachsene sich bewegen, glücklich sind, Spaß haben,
lernen, kreativ sind, sich treffen, austauschen und an sich und miteinander
wachsen.

Meine Ausbildung an der Erika Klütz Schule klingt in jedem meiner Kurse
nach und ich bin sehr dankbar für diese vielfältige Ausbildung, die es mir
ermöglicht hat, meinen Traum zu verwirklichen.

Annika Kompart

Freie Tänzerin, Lehrerin und Choreographin

Besonders wertvoll finde ich die Vielfalt der unterschiedlichen Tanzstile, welche an der Erika Klütz Schule geboten und gelehrt werden. Jeder Tanz hat seinen ganz individuellen Charakter, welcher aber im Ursprung einfach eine bedeutsame Form des Ausdrucks von Körper und Seele ist. Dadurch ist es besonders wertvoll, die Möglichkeit zu bekommen in verschiedenste Rollen des Tanzes zu schlüpfen, um die spezielle Qualität jedes Tanzes, sowie die eigene, näher kennenzulernen.

Die Zeit an der Erika Klütz Schule war eine ganz wichtige und lehrreiche Zeit an die ich mich immer gerne erinnere und von der ich noch heute zehre. Es war der erste Kontakt zum Zeitgenössischen und Freiem Tanz, da ich zuvor nur mit Standarttanzen in Berührung gekommen bin, welches ich dies intensiv und professionell neben meiner schulischen Ausbildung an der Rudolf Steiner Schule in Göttingen betrieben habe. Der Wunsch Pädagogik zu studieren, dies aber auf ganz andere, bewegte Art und Weise machte mich auf den Beruf der Tanzpädagogin aufmerksam und brachte mich somit nach Hamburg. Dies war jedoch „nur“ der entscheidende, wegweisende Startpunkt meiner Passion den Tanz zu studieren. Gefolgt von einem drei jährigen Bühnentanz Studium an der Northern School of Contemporary Dance in Leeds bin ich nun als freie Tänzerin, Lehrerin und Choreographin in verschiedenen Ländern unterwegs. An der Erika Klütz Schule bin ich seither als regelmäßige Gastlehrerin, vor allem im Bereich Release Technik, eine Art des Freien Tanzes tätig.

www.annikakompart.weebly.com

Tina Fröhlich

Eigenes Tanzstudio als selbständige Tanzpädagogin

Im Alter von fünf Jahren entdeckte ich den Tanz und bin bis heute eine leidenschaftliche Tänzerin.
Geprägt von meiner Tante, Reinhild Rempath - ebenfalls Tanzpädagogin - war mir schon früh klar, dass das Hobby zum Beruf werden sollte.

Nach dem Abitur in Hamburg machte ich eine Tanzausbildung in Ballett, Jazz-Dance und Stepptanz und die Ausbildung zur staatlich anerkannten Tanzpädagogin an der Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik Erika Klütz in Hamburg.

Als selbstständige Tanzpädagogin habe ich 2005 mein eigenes Tanzstudio eröffnet, dass auch von der Klütz Schule als Unterrichtsort genutzt wird. www.tanzfabrik-hamburg.de

Im Anschluss erweiterte ich meine Tanzerfahrung während eines dreijährigen Studiums zur modernen Bühnentänzerin in Leeds, England, und schloss mit einem Bachelor of Performing Arts ab.
Ich unterrichte seit 2001 an der Erika Klütz Schule und tanze seit 2005 in der Tossi-Company.

Tanz war von frühester Kindheit an prägend und wichtig für mich – nicht nur körperlich oder choreographisch, sondern auch menschlich gesehen. Ich bin fasziniert von der Vielschichtigkeit des „sprechenden“ Körpers bei mir und den anderen - und auch bei Kindern, die noch so ehrlich und unfiltriert arbeiten. Ich erinnere mich an die Kindertanzstunden, die ich als Kind erlebte und sie waren ein Geschenk. Dieses Gefühl (hoffentlich) weiterzugeben, bringt mir viel Spaß und Freude.

Suse Tietjen

Freiberufliche Tanzpädagogin und Choreografin mit eigener Tanzkompanie in Hamburg und London

Meine Leidenschaft zur Bewegung und zum Kreieren von Choreografien begann in frühen Jahren. Mit eigener Ballettstange im Kinderzimmer brachte ich mir das Tanzen zunächst selber bei und forderte die Nerven meiner Familie des Öfteren mit selbstentworfenen Aufführungen heraus.
Dank eines Auslandsaufenthaltes in den USA erlernte ich mit vierzehn Jahren das Klassische Ballett an der New Yorker Schule "Seiskaya Ballet“. Die hiermit geweckte Begeisterung für die intensive Auseinandersetzung mit dem Tanz brachte mich nach meinem Abitur in Schleswig Holstein an die Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik in Hamburg.

Seit meinem Abschluss zur Lehrerin für Tanz und tänzerische Gymnastik arbeite ich als freiberufliche Tanzpädagogin an öffentlichen Schulen und privaten Ballettschulen sowie als Gastdozentin an der Erika Klütz Schule. Während eines ergänzenden Studiums zur Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin an der Universität Hamburg gründete ich außerdem meine eigene Tanzkompanie, das "Tanzorchester Suse Tietjen". Das mittlerweile 18-köpfige Ensemble, bestehend aus ehemaligen und aktuellen Schülerinnen der Erika Klütz Schule, erarbeitet regelmäßig abendfüllende Aufführungen und feiert seine Erfolge auch außerhalb der Grenzen der Hansestadt. In der Arbeit mit dem Tanzorchester können die Schülerinnen für Tanzpädagogik noch während der Ausbildung wertvolle Erfahrungen in einer professionellen Kompanie gewinnen.
Um meine künstlerische Tätigkeit zu vertiefen und auszubauen absolvierte ich von 2012-2014 zusätzlich einen Master of Fine Arts in Choreography an der University of Roehampton in London, UK.

Das Lehren von Tanz und das Kreieren von Choreografien scheint mich demnach bereits mein leben lang zu begleitet. Es erfüllt mich jeden Tag aufs Neue mit großer Freude und Stolz, dass ich meine Leidenschaft zum Beruf machen konnte. Die Ausbildung an der Erika Klütz Schule hat mir den Mut und das Vertrauen gegeben, mir diesen Traum zu erfüllen.